Digitale Südwestfälische Studieninfobörse

Am 28. Januar fand die Südwestfälische Studieninfobörse digital statt. 30 Hochschulen und Institutionen aus ganz NRW boten Studieninteressierten zahlreiche gute Gelegenheiten, sich rund ums Studium zu informieren.

Etwa 2000 Schüler*innen aus den Gymnasien und Berufskollegs im Hochsauerlandkreis haben an der Digitalen Südwestfälischen Studieninfobörse teilgenommen.

Die erste Digitale Südwestfälische Studieninfobörse ist ein Gemeinschaftsprojekt der Agentur für Arbeit Meschede-Soest, der Fachhochschule Südwestfalen und der weiterführenden Schulen in der Region.

Die Schülerinnen konnten vor- und nachmittags jeweils zwischen 96 Vorträgen auswählen. Fachvorträge gab es zu Studienfeldern von Architektur und Biowissenschaften, über Soziale Arbeit und Wirtschaft bis hin zu Medizin und Jura. In weiteren Videokonferenzen stellten sich die beteiligten Hochschulen vor, gab es Infos zu Freiwilligendiensten, Auslandsstudium oder zur Studienfinanzierung bis hin zu Hilfen für Studierende mit Handicaps. Insgesamt konnten die Veranstalterinnen über 6300 Fachforenbesuche verzeichnen.

Die Elektrotechnik der FH Meschede stellte sich in Kurzfilmen vor

Nicht unerheblich war der organisatorische Aufwand. An der Veranstaltung beteiligten sich auf Seite der Vortragenden, im Organisations- und Technikteam oder als Co-Moderatoren der Videokonferenzen gut 150 Personen. Auf der Seite der Schulen wirkten vor allem die Studien- und Berufswahlkoordinatoren in mehreren Vorbereitungstreffen mit, informierten und motivierten schließlich ihre Schüler*innen.