Barcamp „Youtube, Instagram und Co“

Die LfM NRW veranstaltet im Rahmen Diskurs „Zukunft der Bürgermedien“ in NRW zehn Barcamps zum Thema „Die öffentliche Meinungsäußerung in einer digitalisierten Welt“. Es ist ihr wichtig, mit Bürgerinnen und Bürgern aller Altersschichten ins Gespräch zu kommen, wie diese sich an öffentlichen Meinungsbildungsprozessen beteiligen bzw. wie innovative Konzepte aussehen könnten.

Am 27.Juni fand auf Vermittlung unserer Regionalstelle ein Barcamp am Gymnasium der Benediktiner in Meschede mit dem Thema „Youtube, Instagram und Co – Warum ich dabei bin – oder eben nicht!“ statt. Es nahmen Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrgangs teil, einige davon gehören zur Gruppe der Medienscouts, die andere Schülerinnen und Schüler in medientechnischen Fragen berät und in der Unterstufe auch entsprechende Informationen im Klassenverband vermittelt. Geleitet wurde die Veranstaltung von der Moderatorin Marie Illner und war ein voller Erfolg. Von der Regionalstelle Bürgermedien Südwestfalen nahm Eckhard Stoll und vom zdi (Zukunft durch Innovation) nahm die Koordinatorin Elke Henke an der Veranstaltung teil.