Digitale Heimatstube Referinghausen

Die Heimatstube als “digitale Zeitmaschine” in Netz!

Referinghausen – eine kleine Ortschaft der Stadt Medebach mit nur 250 Einwohnern hat im vergangenen Jahr etwas Großes auf die Beine gestellt.

Aber alles von Anfang an:

Eine Heimatstube gibt es im Dorf schon seit 2007 – hier werden alte Dokumente und Erinnerungsstücke gesammelt, welche die Geschichte des Dorfes erzählen. Aber wieso sollten solche Erinnerungen nicht auch digital abzurufen sein? Das dachten sich wohl auch die Referinghauser Einwohner und so kam es, genau passend zum 750. Jubiläum des Dorfes, 2019 zum Start der digitalen Heimatstube. Dabei kam die Idee bei den Vorbereitungen für das Jubiläum auf. Das Besondere: Ein Arbeitskreis aus fünf jungen Referinghauserinnen aus der Dorfgemeinschaft haben dabei besonders viel Engagement gezeigt. Ortvorsteher Reinhard Figgen ist sehr stolz, dass die Jugendlichen so viel Herz und Einsatz in das Heimat Projekt gesteckt haben. Dabei hat das gesamte Dorf mit zahlreichen Schilderungen und Erinnerungstücken aus privaten Archiven mitgeholfen. Nach monatelanger Sichtung von Dachbodenfundstücken, Fotos, Filmaufzeichnungen und Zeitungsausschnitten kamen letztendlich über 1000 Dokumente zusammen, welche die jungen Frauen sortierten, einscannten und verschlagworteten. Durch Fördergelder der NRW Stiftung konnte dann mit Hilfe eines professionellen Webdesigners die digitale Heimatstube im Netz “eingerichtet” werden – eine Übersicht über Filme, Fotos und Dokumente sowie einige Extras wie das Online-Memory oder eine kleine “Zeitmaschine”: man stellt ein Datum ein und schon erscheinen passende geschichtliche Infos auf dem Bildschirm.

Die fünf jungen Referinghauserinnen, die das Projekt betreuen.

Im März diesen Jahres war es dann endlich soweit: die viele Arbeit wurde belohnt! Referinghausen gewann mit seinem Projekt “Digitale Heimatstube” den dritten Platz beim Heimatpreis auf NRW Ebene und setzte sich gegen 180 Vorschläge aus dem gesamten Bundesland durch. Es ist ein stetig wachsendes Projekt, da immer wieder neue Materialien hochgeladen werden. Dabei setzt das Dorf auf folgendes Motto: Das Virtuelle soll das Interesse an der Wirklichkeit steigern.

Hier geht’s zur Digitalen Heimatstube: http://www.digitale-heimatstube-referinghausen.de/

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung der Digitalen Heimatstube Referinghausen